Gemälde

Beschreibung von Vincent Van Goghs Gemälde „Weiße Rosen“

Beschreibung von Vincent Van Goghs Gemälde „Weiße Rosen“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"White Roses" repräsentieren Van Goghs späteres Werk, als er dem Wahnsinn und seinem tragischen Tod bereits nahe war. Um sich auszuruhen, verließ er Paris in die Vororte, wo er viele Blumen malte - auf Büschen, in Vasen, ohne klaren Hintergrund - und Rosen müssen ihm zufällig aufgefallen sein.

Das Bild enthält nur sehr wenige Farben. Dies ist ein auffälliger Strassstein. Der Tisch hat eine unbestimmte weiße Farbe, deren Ton durch die darauf fallenden Schatten verändert wird. Die Vase hat eine grüne, dunkle, gesättigte Farbe. Die Wand ist hellgrün, mit einer Vase, die nicht so kontrastreich ist wie der anhaltende Farbüberlauf. Die Rosen selbst sind heterogen und sehen aus, als wären sie an verschiedenen Tagen gesammelt worden.

Einige sind üppig weiß, nur zerrissen, hell. Andere schlaffe, gelbliche, eine solche Knospe liegt auf dem Tisch. Dieser Kontrast wird zusammen mit den Blütenblättern, die auf den Tisch fielen, der Kontrast zwischen Leben und Tod bzw. Tod und Tod etwas unheimlicher wahrgenommen.

Es war, als hätte Van Gogh ein gewisses Vergnügen daran gefunden, tote Blumen zusammenzustellen, und als würde man sie schriftlich vergleichen, verblassen und voller gespenstischer Leben, gelb und weiß, diejenigen, die bald in einen Komposthaufen gelangen würden, und diejenigen, die sie zwei Tage lang aufhalten würden .

In diesem Gegensatz von Todesfällen liegt etwas Unnatürliches, etwas zutiefst Falsches, und vielleicht ist in einem harmlosen Stillleben der Kampf der inneren Dämonen des Künstlers verborgen.

Es ist jedoch ebenso möglich, dass Van Gogh die Blumen, den Kontrast der Wand und der Vasen einfach mochte und sie in Eile schrieb, ohne zu denken, dass die Nachkommen nach vielen Jahren die höchste Bedeutung aus seinen Handlungen suchen würden.

Es ist unwahrscheinlich, dass er in Zukunft sogar die Anwesenheit von Nachkommen vorschlug, die nach vielen Jahren seine Arbeit schätzen und ernsthaft und nachdenklich analysieren würden.

Wenn er sich dessen sicher gewesen wäre, hätte sein Leben vielleicht anders geendet.





Kuindzhi Nacht


Schau das Video: The Life of Van Gogh - The Film (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Ma'n

    Wunderbar

  2. Shaktisar

    Kommen wir zurück zum Thema

  3. Riddock

    Ich muss zugeben, derjenige, der das Nishtyak schrieb, wurde bestreut.

  4. Kuhlbert

    FUNKTIONIERT AUSGEZEICHNET !!!!!! Vielen Dank

  5. Demodocus

    Spannend

  6. Vudotilar

    Bereit, über das Thema zu diskutieren?



Eine Nachricht schreiben