Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Ohne Gastgeber“

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Ohne Gastgeber“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beim Blick auf die nächste Arbeit des russischen Künstlers Makovsky erscheint ein freundliches Lächeln auf seinem Gesicht. "Ohne Host" heißt dieses Bild, das den Inhalt kurz und bestmöglich vermittelt.

Maler im Jahr 1911 gemalt. Es gehört in seinem Stil zur Genremalerei. V.E. Makovsky zeigte sich erneut als Meister der Beschreibung verschiedener Charaktere und als Person mit einem wunderbaren Sinn für Humor.

Wir sehen eine menschliche Figur auf dem Bild. Dieses Kind, vielleicht sogar ein Kind. Er sah nicht mehr als dreizehn aus. Der Junge versucht eindeutig, den Besitzer des Zimmers nachzuahmen.

Er nutzt die Abwesenheit von Menschen im Haus, gibt seine müde Arbeit auf und gibt sich dem Müßiggang hin. Der Junge entspannt sich auf einem Stuhl und raucht eine große Zigarre vom Tisch des Meisters. Der Blick ist spürbar distanziert, er wandert in unbekannten Träumen.

Wovon träumt der Junge? Angesichts der Tatsache, dass er in einem so jungen Alter nicht am besten arbeiten muss, können wir eine Schlussfolgerung über den schlechten Zustand der Familie des Kindes ziehen.

Von Kindheit an gezwungen, sich lebenslang zu entwickeln, bleibt er immer noch ein schelmischer kleiner Junge, weit entfernt von Ernsthaftigkeit und Verantwortung der Erwachsenen. Die Nachahmung des Besitzers ist eine Manifestation eines Kinderspiels, Spaß. Wer weiß, vielleicht hat er in Zukunft wirklich ein solches Haus und einen eigenen Diener.

Makovsky hat den Innenraum wunderbar beschrieben. Der bunte Teppich auf dem Boden erinnert an eine bunte Tischdecke. Darauf steht eine Lampe in einem Lampenschirm, ein Aschenbecher. Dunkle solide Möbel zeigen sich vor dem Hintergrund smaragdfarbener Tapeten.

Das Bild in einem breiten goldenen Rahmen zeigt die Lebensfähigkeit seiner Besitzer. Auf dem Klavier befindet sich eine Vase mit riesigen bunten Federn wunderbarer exotischer Vögel. Unangemessen und komisch wirft der Teenager bei aller Pracht des Innenraums eine Kehrschaufel und einen staubigen Lappen in die linke Hand.





Dora Maar


Schau das Video: Der Goldene Schnitt (August 2022).