Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Korovin "Sommer"

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Korovin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der hellste russische Impressionist Konstantin Korovin malte begeistert Porträts und Stillleben, insbesondere Landschaften. Die Natur zu allen Zeiten eines wechselhaften Jahres, an einem klaren Tag und in einer mysteriösen, düsteren Nacht, einsam in ihrer Schönheit oder als lebendiger Hintergrund für menschliche Figuren, blühend oder vorübergehend gefrierend - die Landschaftsmalerei von K.A. Korovin ist reich, vielfältig und ohne Zweifel äußerst talentiert.

Der russische Künstler dachte oft über die verborgenen Ecken Russlands nach, jedes Jahr reiste er nach Paris, ruhte sich aus und arbeitete auf der Krim. Er zeigte den "Sommer" von 1900 mit fotografischer Genauigkeit, aber durch das Prisma einer impressionistischen Sicht auf die Welt.

Dem Publikum wird eine überraschend lebendige Komposition präsentiert. Die Technik des Aufbringens von Abstrichen mit Ölfarben scheint der Natur selbst entlehnt zu sein - Gras, Blätter, Erde und der gesamte Inhalt der Leinwand sehen so natürlich und realistisch aus.

Der sumpffarbene Bach reflektiert die Wolkenflecken am Himmel, der Anblick begleitet seinen schnellen Verlauf. Wenn man auf den fernen Horizont achtet, fällt leicht ein Fleck weißer und roter Farbkombinationen auf: Der Maler kleidete oft die Figuren seiner Kreationen. Eine einsame verlorene Figur auf den Feldern verschmilzt mit den natürlichen Weiten in Harmonie und Gelassenheit.

Die bräunlichen Gebäude der kleinen Häuser deuten auf eine ständige menschliche Präsenz hin.

Das Gemälde "Sommer" scheint durch Gelbfärbung hervorgehoben zu sein: So vermittelte der Autor dem Publikum die Hitze der sengenden Mittagssonne.

Bei der Schaffung von Korovin fällt die Gründlichkeit der Ausführung der Landschaft auf. Er verwendete so viele verschiedene Grüntöne, so oft berührte der Pinsel des Meisters diese Leinwand!

Für ihre harte Arbeit erhielt das Gemälde „Sommer“ gebührende Aufmerksamkeit und befindet sich nun in der Heimat des Impressionismus - in der Stadt der unerschöpflichen Romantik - Paris.





Michelangelos Schlacht der Zentauren


Schau das Video: Meisterwerke revisited: Vincent van Gogh. Euromaxx (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Shaktikazahn

    Was für bewundernswerte Worte

  2. Reizo

    Ich habe etwas bestanden?

  3. Felton

    Man spürt, dass das Thema dem Autor nicht ganz nahe steht.

  4. Deagmund

    Ja in der Tat. Und ich bin darauf getroffen. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren. Hier oder bei PM.

  5. Fegal

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Maile mir eine PM, wir reden.

  6. Corbyn

    Die unvergleichliche Nachricht ist sehr angenehm für mich :)

  7. Johannes

    Sie müssen sie nicht alle nacheinander ausprobieren



Eine Nachricht schreiben