Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Mädchen mit Gänsen auf dem Feld“

Beschreibung des Gemäldes von Vladimir Makovsky „Mädchen mit Gänsen auf dem Feld“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vladimir Makovsky - der Sohn des berühmten Kunstkritikers und Gründers der Schule für Malerei und Architektur E. I. Makovsky - war von Geburt an mit der Welt der Schönheit verbunden. In einer Atmosphäre der Kreativität gepflegt, wählte er schon in jungen Jahren den Weg des Künstlers. Vladimir Egorovich arbeitete viel und fruchtbar und widmete seine Werke dem Leben eines „kleinen Mannes“. Darüber hinaus war der Meister der Vision der Kunst nur in Bezug auf die Wahrhaftigkeit und Aufrichtigkeit der Welt streng treu.

Unter den einfachen Alltagsszenen, anhand derer diese Ideologie besonders deutlich sichtbar wird, befindet sich das Gemälde "Mädchen mit Gänsen auf dem Feld". Es wurde 1875 geschrieben und ist Teil einer umfangreichen Reihe von Werken, die sich dem Leben der Bauernkinder widmen. Viele von Makovskys Werken in ihrem Alltag und Alltag offenbaren die Schönheit einzigartiger Momente, die die Lebendigkeit und Lyrik allen Lebens verkörpern.

Die Handlung und Zusammensetzung sind sehr einfach. Dem Meister gelingt es jedoch, dem Modell seine ehrfürchtige und zärtliche Haltung zu vermitteln und die Individualität eines gewöhnlichen Bauernmädchens zu betonen. Ein junges Cowgirl, das am frühen Morgen herauskam, um Gänse zu weiden, tritt anmutig barfuß auf das Gras. Mit besonderer Sorgfalt malte Makovsky das Gesicht des Mädchens und betonte den verträumten, fernen Blick mit schlauen Funken und roten Lippen. Die natürliche Schönheit und fröhliche Stimmung der jungen Heldin wird von einem bunten Sommerkleid und Perlen begleitet, die in der Sonne leuchten. Ein Haufen rabenfarbener Haare wurde entfernt und mit Blumenkränzen verziert, der Rest mit einem großen bunten Arm passte kaum in die Schürze.

Die Gänse, die das Mädchen begleiten, folgen ihr gehorsam. Seltsamerweise beugte sich die große weiß-schwarze Gans vor ihnen zu Boden und zischte anscheinend, als sie die Gefahr spürte. Aber seine Brüder schreiten träge hinterher, und die ganze Situation strahlt Gelassenheit und Ruhe aus. Und auch endlos und kunstlos, aber umso attraktiver in seiner Pracht ist die Weite grüner Wiesen mit schneeweißen Blumen und kristallblauem Himmel ... Charme und Eleganz hüllen sich in die morgendliche Stille einer kleinen Dorfszene.





Szene 9 Wert Beschreibung Bilder


Schau das Video: Bildquellen in Geschichte - Portraits, Gemälde, Karikaturen, Wahlplakate (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Barrick

    Wunderbar!

  2. Gil

    Du hast nicht recht. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  3. Fenrigis

    Wenn interessiert, schreiben Sie in die Mail :)

  4. Jeanelle

    Es scheint mir, oder der Schriftsteller sagt nichts

  5. Sagore

    sie sicher)!

  6. Mocage

    Zwischen uns sprachen ich es auch nicht.

  7. Yozshuk

    die unvergleichliche Message gefällt mir :)



Eine Nachricht schreiben