Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pjotr ​​Konchalowski „Familienporträt“

Beschreibung des Gemäldes von Pjotr ​​Konchalowski „Familienporträt“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde „Familienporträt“ wurde 1912 von Peter Konchalovsky in der Stadt Siena gemalt. Die ganze Familie Konchalovsky ist anwesend: der Künstler, die Frau und die Kinder.

Konchalovsky schrieb eines Tages „Familienporträt“, als sich die Familie bereits mit häufigen Reisen abgefunden hatte. In kurzer Zeit besuchten sie Sibirien, Spanien, Italien, Frankreich ... Während seiner Reisen schrieb der Künstler Skizzen und schlenderte durch Museen. Er war ständig von Kindern und seiner Frau umgeben.

Der Raum im "Familienporträt" ist mit dem Refektorium des Klosters verbunden. Und kahle Wände deuten darauf hin, eine kleine Menge Essen und die Kleidung des Künstlers, die wie ein Kloster ist. Im Allgemeinen ähnelt die Leinwand Wandgemälden, die in italienischen Klöstern vorhanden sind. Diese Idee wurde vom Künstler selbst zum Ausdruck gebracht. Nach seinen Beobachtungen sitzen die Leute ständig im italienischen Raum, als würden sie für ein Fresko posieren.

Außerdem verbrachte der Künstler in Siena viel Zeit damit, Renaissance-Fresken zu studieren. Daher der Einfluss der alten Meister auf den Künstler.

Das Porträt ist wie die meisten italienischen Fresken in primitiven Farben gehalten. Trotz dieser Vereinfachung sieht das Bild lebendig aus. Der Stuhl, der wie ein lila Fleck auf der Leinwand aussieht, ist hier kein Zufall. Jemand hat es versehentlich an diesen Ort gebracht, und Konchalovsky gab zu, dass der Stuhl buchstäblich in das Porträt hineinwächst und mit ihm verschmilzt.

Nach dem "Familienporträt" beginnt der Künstler mit der Arbeit an einer Reihe von Gemälden in realistischer Malerei. Er experimentierte lange: Kollidiert reale Objekte mit gemalten Farben.





Gemälde Madonna Leonardo Da Vinci


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Albrecht Dürer - Selbstbildnis im Pelzrock 1500 (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Kimane

    Eine Lösung kenne ich noch

  2. Gardagore

    Ja, es ist sicher

  3. Kenrik

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Ich bin sicher. Ich lade Sie ein, zu diskutieren. Schreiben Sie in PM.

  4. Galt

    Diese Idee wird sich als nützlich erweisen.

  5. Taukinos

    Wirklich danke dir

  6. Iyanuoluwa

    Wahrscheinlich nicht



Eine Nachricht schreiben