Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Korovin „An der Küste“

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Korovin „An der Küste“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Egal was Konstantin Korovin schreibt, jedes seiner Gemälde wird als Feiertag wahrgenommen. Straßen, das Meer, Stillleben, Menschenfiguren - all diese vertrauten Themen verwandelt Korovin gekonnt in seine Bilder. In den 1910er Jahren interessierte er sich am meisten für Stillleben. Zu dieser Zeit bricht buchstäblich ein Stillleben in die Arbeit vieler Maler ein. In seiner Arbeit folgte der Künstler den Prinzipien des dekorativen Impressionismus, die auf dieser Leinwand zu sehen sind. Nachdem Korovin eine Weile ein Haus in Gurzuf gemietet hat, malt er Blumen, insbesondere Rosen.

Das Stillleben „On the Seashore“ von 1910 ist Teil der Landschaft, die durch die goldene Sonne und die Klippen des Meeres ergänzt wird. Korovin fesselt den Betrachter mit einer imaginären Unvollständigkeit der Arbeit. Dies wird durch Pinselstriche erzeugt.

Üppige Rosen in einer Vase wurden mit einer weiß-rosa Tischdecke auf einen Tisch gestellt. Blumen schimmern in den Strahlen der hellen Sonne. Korovin reibt die Farbe nicht. Daraus schafft er eine ganze Komposition: Blütenblätter, einen Teller mit Beeren, ein Glas, Wellen und Steine ​​im Hintergrund der Leinwand.

Korovin folgt diesem Prinzip, um einen Betrachter mit einem Gefühl für die Realität dessen zu schaffen, was hier und jetzt geschieht. Beim Betrachten des Stilllebens entsteht das Gefühl, dass die Farbe keine Zeit zum Trocknen hatte. Konstantin Korovin animiert meisterhaft Objekte in seinen Stillleben. Dank der Textur des Bildes spüren Sie unwillkürlich das Aroma von Rosen, das Meer, die Geräusche von Möwen und die stille Unterhaltung von Menschen, die die Natur der Krim bewundern.





Iwan Zarewitsch über den Grauen Wolf Beschreibung des Gemäldes


Schau das Video: Hans Baldung (August 2022).