Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky „Segelboote“

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky „Segelboote“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde von Ivan Aivazovsky Sailboats enthält die beliebtesten Techniken, Techniken und Handlungen des herausragenden Marinemalers. Hier schwankt das Meer, und der Himmel ist bedeckt mit dunklen, schweren Wolken und leichten Zirruswolken, die bereits von der Sonne erwärmt wurden, und Segelbooten, die souverän auf den Kämmen noch unruhiger Wellen abheben.

Das Meer im Vordergrund ist fast schwarz gefärbt, was die Kraft und Gefahr der Elemente betont. In der Bildmitte sammelt die Welle jedoch noch schwaches Sonnenlicht und wirft das Schiff fast auf seinen stark schaumigen Handflächen in Richtung der brechenden Sonne. Er ist auf dem Bild nicht sichtbar, aber die ganze Leinwand ist bereits mit seiner Energie und Kraft aufgeladen, das Schiff ist furchtlos einem sterbenden Sturm ausgesetzt, und die ruhigen Haltungen der Menschen am Heck unterstreichen ihre selbstbewusste Einheit mit einem zuverlässigen Schiff und einer zuverlässigen Natur.

Aivazovsky schreibt die meisten seiner Werke in Öl, aber die Technik der Darstellung von Meerestiefen und Wolken wurde vom Künstler so perfekt, leicht und transparent gemacht, dass sie für viele auf den ersten Blick wie Aquarell wirkten. Der Meister arbeitete immer einfach und schnell, in einer Sitzung konnte er das Bild vollständig fertigstellen. Bereits im Alter von 80 Jahren arbeitete Aivazovsky an einer riesigen Leinwand. Unter den Wellen, deren Fläche mehr als 12 Quadratmeter betrug, war sie in zehn Tagen fertig.

Der Realismus, die Genauigkeit der Übertragung aller Nuancen und stürmischen Elemente sowie die Lichtschwellung auf dem Mondweg und die schaumigen Wellen der fallenden Welle beeindruckten selbst die bedeutendsten Maler, die während Aivazovskys Lebens Gelegenheit hatten, seine Arbeit kennenzulernen. Der berühmte britische Aquarellist William Turner, der mehrere Gemälde gesehen hatte, schrieb ihm ein enthusiastisches und berührendes Gedicht, in dem er die Fähigkeiten des russischen Marinemalers aufrichtig lobte und am Ende seine Entschuldigung zuschrieb, dass er das Bild für die Realität machte, war so fasziniert von ihm und der Kraft des inspirierenden Künstlergenies.





Türme sind angekommen Bild Savrasov Beschreibung


Schau das Video: Monet und die Geburt des Impressionismus Ausstellungsfilm lang (August 2022).