Gemälde

Beschreibung von Alfons Muchas "Tanz"

Beschreibung von Alfons Muchas



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Bild des tschechischen Künstlers Alfons Mucha „Dance“ ist eine Perle des Welterbes. Die Leinwand gehört zu den Stilen Jugendstil und Jugendstil. Ein Meisterwerk entstand 1897 unter dem Pinsel des Künstlers.

"Tanz" ähnelt einer Illustration eines wunderbaren Märchens oder eines schönen Gedichts. Der Vordergrund ist voller Details, die sich gegenseitig kontrastieren. Die zentrale Figur der Leinwand ist ein Mädchen. Ihr Bild ist voller dekorativer Elemente, die es ihr ermöglichen, sich nicht in solch dominanten Details zu verlieren. Wir können sagen, dass dieses Meisterwerk zur Lithographie gehört. Kein Wunder, dass Alphonse berühmt für sein Talent war, Plakate zu zeichnen und zu entwerfen. Bei seiner Arbeit griff er häufig auf Schablonen und Spezialfarben zurück. Deshalb kam seine Arbeit so hell und originell heraus.

"Dance" ist ein Werk voller Bewegung, Weiblichkeit und Flucht. Die Heldin des Bildes ist dynamisch in seiner Stille. Ihr rotes magisches Haar, der Saum eines hellen Kleides, die Vorhänge dahinter - alles ist im Tanz. Das Mädchen auf dem Bild kann kaum als dünn bezeichnet werden. Sie hat eine schöne, abgerundete Form, die sie nicht daran hindert, sich perfekt zu bewegen.

Die Arbeit ist in einen Rahmen gerahmt, der eine dünne Schnur imitiert. Diese Entscheidung verleiht ihr zusätzliche Leichtigkeit und Harmonie. Helle, schockierende, junge Dame kombiniert sich wunderbar mit solch einer unscharfen Hintergrundfarbe. Über das Mädchen selbst ist nichts bekannt. Vielleicht hat diese erhitzte Frau einen edlen Ursprung. Ein rothaariges Tier kann eine einfache arme junge Dame sein. Es ist sicher bekannt, dass sie schön ist und das selbst weiß.





Bild Shishkin Morgen im Kiefernwald


Schau das Video: Art Nouveau - Overview - Goodbye-Art Academy (August 2022).