Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky "Nach dem Sturm"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der herausragende Marinemaler Ivan Konstantinovich Aivazovsky schrieb 1854 sein Werk „After the Storm“. Wenn wir das Bild betrachten, sehen wir deutlich das nachlassende Meer, die Fregatte in der Ferne und unten auf dem Bild ist das kleine Schiff, eher wie ein Floß. Wahrscheinlich sind dies unglückliche Seeleute, die in einem Sturm abgestürzt sind. Ivan Konstantinovich schrieb seine Leinwände vom Himmel oder aus der Luft - dies war das erste, was er zu zeichnen begann. Ich habe versucht, diesen Teil des Bildes gleichzeitig ohne Pause zu malen. Er musste es unbedingt beenden, auch wenn er zwölf Stunden hintereinander arbeiten musste, um diesen Teil abzuschließen. Dank dieser harten Arbeit gelang es ihm, die Überzeugungskraft und Wahrhaftigkeit der Blumen, die Einheit der luftigen Atmosphäre, zu vermitteln. Der Künstler hat oft mehrere Gemälde in seinem Atelier aufbewahrt - auf der einen Seite wurden kürzlich Gemälde begonnen, auf der anderen Seite hat er bereits fertige Leinwände aufbewahrt.

Die fertigen Bilder standen nicht lange in der Werkstatt, sie waren gefragt. Aivazovsky wurde schnell populär. In Rom gelang es Ivan Konstantinovich Aivazovsky auf einer der Ausstellungen, einige seiner Leinwände auszustellen. Später schrieben italienische Zeitungen darüber und enthüllten den Namen eines neuen prominenten russischen Künstlers.

Ivan Konstantinovich Aivazovsky war in der Lage, Natur, Meer und Meerselemente mit einer solchen Leichtigkeit darzustellen. Alle seine Leinwände können als poetische oder musikalische Improvisation gelesen werden.

Das Gemälde befindet sich in der Stadt Kharkov im Kunstmuseum. Hergestellt aus Öl auf Leinwand.





Vrubel Die Schwanenprinzessin


Schau das Video: Franz Schubert - Serenade; Ivan Aivazovsky - Moon Path (August 2022).