Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Fedor Vasiliev "Die Rückkehr der Herde"

Beschreibung des Gemäldes Fedor Vasiliev


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fedor Alexandrovich Vasiliev - der Sohn eines kleinen Postbeamten, wurde in Gatchina geboren. Bereits im Alter von zwölf Jahren arbeitete der Junge bei der Post und erhielt ein Gehalt. Während seines Studiums an der Kunstschule arbeitete er als Restaurator. Die wichtigste Zeit in der Entwicklung des Werkes des jungen Künstlers ist eine Reise mit I. Shishkin nach Valaam, wo sein Stil als Landschaftsmaler entstanden ist. Zwei Jahre später unternahm er mit I. Repin eine Reise entlang der Wolga, von wo er als völlig unabhängiger Künstler zurückkehrte.

Das Leben eines talentierten jungen Mannes war jedoch unglaublich kurz. Mit zwanzig Jahren erkältete sich der Künstler während seiner Arbeit an der Natur und entwickelte später eine Erkältung zur Tuberkulose. Der Versuch, auf die Krim zu gehen, wo die Ärzte Wassiljew schickten, führte zu nichts - außer natürlich lebendigen und interessanten Gemälden südlicher Natur. Fedor starb im Alter von dreiundzwanzig Jahren und hinterließ eine Reihe wundervoller Landschaften. Bei einer von Freunden organisierten posthumen Ausstellung waren alle Gemälde und sogar Skizzen vor der Eröffnung ausverkauft.

Leinwand Die Rückkehr der Herde brachte dem Künstler den ersten Preis des Wettbewerbs, den Wert von vierhundert Rubel - damals war es viel Geld. Das Gemälde wurde sofort von P. Tretyakov gekauft. In der Mitte des Bildes befindet sich eine Schafherde, die langsam die staubige Straße zum Haus entlang wandert. Eine Frau und ein Mädchen in Tüchern wandern seitwärts, aber sie begleiten die Herde nicht - in den Tiefen, in Wolken aus grauem Staub, sind Hirtenfiguren in Silhouetten zu sehen. Im Vordergrund - mit Füßen getretene leichte Straße und Inseln mit üppigem grünem Gras.

Im Hintergrund ist ein dunkler Niederwald. Vasilievs Gemälde ist unglaublich umfangreich. Weiße Steine ​​in Dickichten am Straßenrand, ein hoher Baum, der sich unter Windböen biegt, ein Vogelschwarm in einem hohen blauen Himmel - der Betrachter scheint aus dem Fenster zu schauen, und eine malerische ländliche Landschaft erhebt sich vor seinem Blick. Vasiliev spürte subtil die russische Natur und malte sie mit erstaunlicher Lyrik und Liebe.





Kramskoy Mina Moses


Schau das Video: MerksätzeBauernregeln - Fotografie Praxistipps (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Mazusida

    GROSSE ANBETUNG FÜR DIE SCHÖPFER

  2. Dacey

    Sehr lustige Idee

  3. Doumi

    I mean you are wrong. Enter we'll discuss it. Write to me in PM, we'll talk.

  4. Galkis

    aber das hat die analog?



Eine Nachricht schreiben