Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Lucas Cranach dem Älteren „Adam und Eva“

Beschreibung des Gemäldes von Lucas Cranach dem Älteren „Adam und Eva“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dieses Gemälde des Meisters der nördlichen Renaissance, das um 1526 gemalt wurde, wird manchmal als russischer Cranach bezeichnet, da es zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Russland entdeckt und dann an den Westen verkauft wurde.

In der Arbeit von Lucas Cranach the Elder, einem deutschen Renaissance-Maler, wird die biblische Geschichte über die Versuchung der Ahnen durch die verbotene Frucht etwa 50 Mal wiederholt. Die mythologischen Themen des Künstlers waren in dieser Zeit vorherrschend und er verwendete dekorative Methoden des Bildes. Beim Malen von Porträts wird sein Pinsel immer raffinierter und aufwändiger. Er zog es vor, Grundstücke zu wählen, in denen es möglich wäre, das Verbot der Kirche zu umgehen und einen nackten Körper zu zeigen, der bei hochrangigen Kunden sehr beliebt war.

„Adam und Eva“ ist zu einer idealen Leinwand geworden, die diese Trends widerspiegelt. Frühere Versionen des Bildes enthalten nur Teilnehmer an der Veranstaltung, bei späteren Tieren erscheinen, die Gott geschaffen hat. Die Komposition aller Bilder ist identisch: Der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse, der Künstler ist immer ein Apfelbaum, teilt das Werk in zwei Hälften. In einem bestimmten Fall sind dies zwei Karten.

Die Helden des Bildes werden zur Zeit der Sünde im Garten Eden gefangen genommen. Cranach strebt nicht nach anatomischer Genauigkeit, sondern nach exquisiter spiritueller Sinnlichkeit. Die langgestreckten Bilder von Adam und Eva heben sich deutlich vom düsteren Hintergrund ab. Ihre Posen können als szenische, unnatürliche Bewegungen bezeichnet werden - bewusst betont. Damit eröffnete Cranach den Weg zum Manierismus.

Die Künstlerin macht auf die erotische Schönheit einer nackten Heldin aufmerksam, die einen Apfel in der Hand hält. Er verwendet die klassischen Techniken der Wiederherstellung des Raums und der Interpretation menschlicher Körper. Die Leinwand zeichnet sich durch figurative Ruhe, kompositorische Ausgewogenheit, gemessene Plastizität der Silhouetten und Weichheit der Konfigurationen aus. Die Bilder sind jedoch frei von Individualität, Originalität. Dies ist ein makelloses und perfektes Bild großartiger menschlicher Körper, die nach klassischen Vorbildern geschaffen wurden, die uns den Höhepunkt der Schönheit zeigen.





Monet Sonnenblumen malen


Schau das Video: HAYDN DIE SCHÖPFUNG The Creation, Part 3 (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Osrik

    Nun, na ja ... es wird notwendig sein, diesen Bereich genauer zu betrachten :)

  2. Travers

    Sie liegen falsch. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  3. Tiernan

    Ich akzeptiere es mit Vergnügen. Meiner Meinung nach ist dies relevant, ich werde an der Diskussion teilnehmen.

  4. D'anton

    Überhaupt persönlich heute gehen?

  5. Faesida

    Ich denke nicht.



Eine Nachricht schreiben