Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Alexander Deineka „Expanse“

Beschreibung des Gemäldes von Alexander Deineka „Expanse“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Heißer sonniger Sommer, die Freude der Jugend, ein Farbenrausch - all dies hat Alexander Aleksandrovich Deineka auf diesem Bild festgehalten. Darauf stellte er eine Gruppe von Mädchen dar, die nach dem Schwimmen den Hügel hinauf rannten. Das Bild wirkt dank des fotografischen Effekts sehr dynamisch.

Der Künstler hielt einen Moment von der brodelnden Realität fest und vermittelte sie durch seine Arbeit in allen Details. Alles auf dem Bild hat seine eigene Bewegung. Wolken schwanken schnell, Zweige der alten Fichte und Birke schwanken, breite Wellen rollen entlang des Flusses, junge Sportler rennen schnell. Wenn Sie genau hinschauen, sind die Bewegungen jedes Objekts in eine Richtung gerichtet - von links nach rechts. Die Natur teilt die Freude der Mädchen und fördert ihren energetischen Lauf. Der Eindruck einer alles verbrauchenden Energie. Ich möchte dem Impuls der Jugend erliegen und den Athleten nachjagen, irgendwo in die Ferne zu rennen.

Die auf dem Bild dargestellte Handlung kommt jeder sowjetischen Person nahe. Die Landschaft ist charakteristisch für die Natur Zentralrusslands. Die Bilder von Mädchen, die vom Typ bis zum Aussehen ihrer Kleidung reichen, könnten im normalen Leben angetroffen werden. Durch das Bild versuchte Alexander Alexandrowitsch, das Glück der Jugend zu vermitteln, als er kopfüber rennen wollte, um zu rennen, wohin auch immer seine Augen waren, und von überwältigender Freude wurde er angezogen, nach oben zu fliegen.

Es ist charakteristisch, dass sich die Mädchen genau nach oben bewegen und nicht den Hang hinuntergehen. Allegorisch zeigt der Künstler durch sein Bild das sowjetische Volk, das sich der Idee der raschen Entwicklung des Staates hingibt und selbstbewusst und schnell einer besseren Zukunft folgt. Alexander Alexandrowitsch selbst glaubte daran, so dass sein Bild der Weite mit kommunistischem Pathos und dem metaphorischen Appell des Betrachters gesättigt ist, mit ihm die Freude am Aufbau einer neuen Welt zu teilen.





Madonna Litta Gemälde Beschreibung


Schau das Video: Kollaborative Bildbeschreibung mit der App Padlet (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Luiginw

    Ich denke, er liegt falsch. Ich bin sicher. Schreib mir per PN.

  2. Coatl

    Ich verstehe nicht ganz, was du meinst?

  3. Yozshutaur

    Ziemlich gutes Thema

  4. Kurt

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Ich schlage vor, es zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  5. Arashiramar

    voll ......................



Eine Nachricht schreiben