Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Jean Baptiste Chardin "Rückkehr vom Markt"

Beschreibung des Gemäldes von Jean Baptiste Chardin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es wurde 1739 gegründet. Es befindet sich im Louvre, Paris, Frankreich.

Der französische Künstler gewann große Beliebtheit mit Stillleben und Szenen aus dem Alltag der Bewohner, die mit großer Sorgfalt und einer Vielzahl von Farbkombinationen ausgeführt wurden. Sogar Weiß war für ihn nie homogen, was sogar D. Didro bewunderte und glaubte, dass Chardin Materie, Luft und Licht buchstäblich mit der Spitze seines Pinsels auf die Leinwand überträgt.

Ein anderer Name der Leinwand - "The Deliveryman" - kennzeichnet den Beruf einer Frau im Vordergrund. Sie war gerade aus einem Einkaufszentrum mit einem großen, knusprig aussehenden und bestreuten Brot gekommen, das in Stoff gewickelt und von einem Vogel gepflückt war. Sie arbeitet wahrscheinlich nicht in diesem Haus, weil sich ihre Kleidung stark von der Uniform des Dienstmädchens in der Ferne links unterscheidet.

Das Outfit des Dressman ist bis ins kleinste Detail geschrieben: Die kleinen Streifen des unteren Rocks sind perfekt kombiniert mit einem weißen Oberteil, einer Kappe und fließenden Falten einer blauen Schürze, rosa Strümpfen mit einem leicht frivol aussehenden Bein - mit Bändern, die die Ärmel stützen und verhindern, dass sie schmutzig werden. Alle drei Grundfarben ihres Bildes (und teilweise die Flagge Frankreichs) sind in einem niedlichen Schal auf ihren Schultern gesammelt. Die Weiblichkeit wird durch ein Band mit einem Medaillon oder einem trockenen Parfüm am Hals betont.

Der Autor spart keine Energie und malt das Innere: Farb- und Blendübergänge, Helldunkel auf einem Holzschrank, dunkle Glasflaschen mit Topfbauch, einen stabilen Tontopf neben einer Metallschale, sogar auf einem heruntergefallenen Deckel, verputzte Wände und die Kupferseite des Wassertanks im Nebenzimmer. Dank des Könnens des Malers kann der Betrachter die Textur der Oberflächen dieser Objekte leicht verstehen und wird auf einen gewöhnlichen Tag der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts übertragen. und fühlt sich an diesem Morgen und eine etwas pingelige Gesamtatmosphäre zusammen mit den schwachen Aromen der Küche.





Die Erschaffung von Eva


Schau das Video: How to pronounce Jean Siméon Chardin FrenchFrance - (Kann 2022).