Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Eduard Manet „Im Boot“

Beschreibung des Gemäldes von Eduard Manet „Im Boot“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Leinwand wurde 1874 unter dem Pinsel von Eduard Manet geboren. Heute wird es in New York im berühmten Metropolitan Museum of Art aufbewahrt.

Auf der Leinwand sehen wir ein ziemlich junges Mädchen und einen Mann. Sie ließen sich bequem in einem Boot mit einem Segel nieder. Der Mann ist in der neuesten Mode gekleidet, er ist ein Bootsfahrer. Er duckte sich nach achtern und kontrollierte das Boot mit der linken Hand. Das junge Mädchen erlaubte sich, sich ein wenig hinzulegen, während es sich auf die Kante eines Segelboots stützte. Der Künstler baute die Komposition so auf, dass alle darauf abgebildeten Figuren dem Betrachter so nahe wie möglich kamen. Manet beschloss, das Boot außerhalb des Bildes zu lassen. Nur ein kleiner Teil des Hecks des Bootes und einiges Segel stehen zur Überprüfung zur Verfügung. Dies schafft die Illusion, im Boot zu sein.

Der Hintergrund ist Wasser, eine sehr schöne Farbe. Sie ist fast blau und spielt ein bisschen Smaragd. Manet verwendete ein helles Farbschema, das ihm half, Luft und ihre Frische zu vermitteln. Der Künstler hat es geschafft, uns die wahre Transparenz der Luft zu zeigen.

Die Leinwand ist im Stil des Impressionismus geschrieben. Dieser Stil kann ein Gefühl der Bewegung vermitteln. Gleichzeitig vergisst der Künstler nicht zu betonen, wie sehr die von ihm dargestellten Menschen und Silhouetten eins mit der Umwelt sind.

Kritiker, Kunsthistoriker, die Manes Leben und Werk studiert haben, glauben, dass der Maler seinen Verwandten Rodolf Leenhoff als Helfer dargestellt hat. Wir sind uns nicht ganz sicher, wer der Prototyp des vom Maler porträtierten Mädchens war, aber es gibt Spekulationen und Versionen, dass dies die Frau von Claude Monet ist, der die erste war, Camille Donsier.

Kunsthistoriker glauben, dass das Werk „In the Boat“ von Manet eines der wichtigsten Wörter in der Kunst ist. Wenn wir auf die Leinwand schauen, spüren wir eine leichte Brise. Es schafft ein Gefühl von Präsenz, Freude und Frische.





Szene 4 Der Reiter der Apokalypse


Schau das Video: ArtSleuth 6: HOLBEIN - The Ambassadors final version - National Gallery London (August 2022).