Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky "Mount Ararat"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jahr der Schöpfung - 1885, Materialien: Öl, Leinwand; Größen: 23 x 34 cm. Gehört zum Museum der armenischen Kongregation der Mkhitaristen, Venedig, Italien.

Der Hügel, nach dem das Bild benannt ist, befindet sich heute in der Türkei. Zur Zeit der Künstlerin gehörte sie jedoch zu Armenien und ist nach wie vor eines der wichtigsten Symbole dieses Landes, das auf dem Staatswappen abgebildet ist. Aivazovsky liebte es, die Natur des östlichen Staates zu schreiben, aber dieser erstaunliche Ort taucht in mehr als zehn seiner Werke auf.

Ararat ist ein biblischer Felsen, der von Christen verehrt wird, weil, wie man glaubt, hier nach der globalen Flut die Arche des Alten Testaments Noah festgemacht hat, in der die Gerechten und Tiere gerettet wurden. Neben der Erwähnung in der Bibel sind viele alte persische und armenische Mythen mit den Ararat-Bergen verbunden. Einer Legende nach brach Noah hier einst einen Weinberg, der den Menschen später köstliche Beeren und Wein schenkte.

Die Leinwand ist klar in zwei Teile unterteilt, obwohl die Horizontlinie in einem leichten Fliederdunst verloren geht. Oben erheben sich der große und der kleine Ararat stolz. Sie sind mit sehr weichen Strichen von durchscheinendem Blau und Violett bemalt und verschmelzen fast mit dem Himmel. Nur die schneeweißen Hüte ganz oben bilden einen stärkeren Kontrast. Aufgrund dieser Technik scheinen Silhouetten, die am Fuß schwach sichtbar sind, Materialität für die Gipfel zu erlangen und in der Luft zu schweben.

Die zweite Hälfte der Landschaft bringt den Betrachter mit ihren Sorgen buchstäblich vom Himmel auf die Erde zurück. Eine Karawane fährt eine Straße entlang, die in einer Ebene wackelt und höher in den Vordergrund steigt. Man kann die anmutigen Umrisse von Kamelen unterscheiden, deren Viehzüchter charakteristische weiße Hüte auf ihren Köpfen aus Schaffellen tragen. Hier herrschen dunklere Schattierungen von Dunkelgrün, Sumpf, Myrte und Ockerbraun vor ...





Turm Dante


Schau das Video: Ivan Aivazovsky, Part 2. Virtual Museum Tour (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Pomeroy

    Sicherlich. Ich stimme allem oben Gesagten zu. Über dieses Thema können wir sprechen. Hier oder am Nachmittag.

  2. Osip

    Ihr Gedanke ist sehr gut

  3. Fraco

    Bravo, Worte ... was eine andere Idee



Eine Nachricht schreiben