Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Kasimir Malewitsch "Der Schnitter"

Beschreibung des Gemäldes von Kasimir Malewitsch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1920er Jahre, Moskauer Museum für moderne Kunst

Das Gemälde war das Ergebnis einer kreativen Veränderung im künstlerischen Bewusstsein des Künstlers. Der auf der Leinwand abgebildete Schnitter ist ein Männerporträt, das in einer neuen Vision aus einer großen Sammlung von „Arbeitsporträts“ von Malewitsch verkörpert ist. In den Katalogen der Arbeit des Künstlers wird die Arbeit von einer Notiz begleitet - "1909 Motiv". Wahrscheinlich hat der Maler dann eine Figur in einem anderen Stil und Aussehen dargestellt. Im Laufe der Jahre hat sich der Futurist zu einem Ideologen einer neuen künstlerischen Richtung entwickelt - dem Supermatismus. Die Evolution ist in neue Formen der Malerei übergegangen, von denen das Gemälde „The Reaper“ zeugt.

Eine ungewöhnliche menschliche Figur in vollem Wachstum erscheint vor der Öffentlichkeit. Ein Mann hält eine Sichel in der Hand, er geht direkt zum Betrachter - sein in einem Schritt offener Fuß ist deutlich sichtbar.

Die Figur sieht aus wie eine Konstruktion aus geometrischen Figuren - eine klare Hommage an die neue Kunst. Malewitsch schuf ein ikonisches Bild in einem neuen, ungewöhnlichen Stil, aber die Handlung und Zeichnung der Details ermöglichen es, das Bild als Porträt wahrzunehmen - wenn auch als seltsames, auf originelle Weise ausgeführt.

Der allgemeine Ton des Bildes wird durch die übliche ländliche Landschaft vermittelt - der Schnitter schreitet souverän ein Stück weiter in die Tiefe - die Figur einer Frau, wahrscheinlich einer Schnitterin. Jedes Objekt, einschließlich der Natur, wird in klaren geometrischen Linien dargestellt - kein einziger Strich der Leinwand weicht in einem neuen Stil von der Zeichnung ab.

Die Beine des Schnitter bilden konische Strukturen: Die oberen Zapfen sind durch die Eckpunkte auf die unteren Teile gerichtet - Haremshosen in Stiefeln sind abgebildet.

Ein gelbliches Hemd (Rechtecke, abgerundete Dreiecke, Trapez) ist mit einem metallischen Glanz gegossen. Das Gesicht ist oval, in zwei Hälften geteilt, eine graue Farbe hebt den "Bart" hervor. Gesichtszüge werden nicht gezeichnet - umrissen, die Hände sehen gleich aus.

In der Ferne - eine weibliche Figur im gleichen Design, aber bereits in Farbe. Das Gesicht wird einfach durch einen hellen Fleck angezeigt, eine Sichel wird in der Hand erraten. Das Feld ist geometrisch klar in hell- und dunkelgrüne Linien unterteilt, in der Ferne geht ein dunkler Streifen in den blau-blauen Himmel über.

Das hohe Können des Künstlers ist überraschend - ein Bild, das buchstäblich auf einer flachen Leinwand „konstruiert“ ist, wird als räumlich, voller Luft und Raum wahrgenommen, als Bild aus dem ländlichen Leben.





Bar in Foley Berger


Schau das Video: Beschreibung einer inneren Landschaft (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Oke

    Ich gratuliere, welche notwendigen Worte ..., der prächtige Gedanke

  2. Guillermo

    Im Vertrauen rate ich Ihnen, die Suche auf google.com zu versuchen

  3. Ardell

    Ich hoffe, dass der zweite Teil nicht schlechter sein wird als der erste

  4. Jamieson

    Ich denke du liegst falsch. Ich kann es beweisen. Schicken Sie mir eine PN per PN, wir besprechen das.

  5. Mishicage

    Ich verstehe dieses Problem. Lass uns diskutieren.



Eine Nachricht schreiben