Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Paul Cezanne „Haus des Gehängten“

Beschreibung des Gemäldes von Paul Cezanne „Haus des Gehängten“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Paul Cezanne war ein berühmter Impressionist. Seine Arbeit "The Hanged Man’s House" hat nur ein Ziel - einen bestimmten Eindruck beim Betrachter zu hinterlassen. Anhand des Titels der Arbeit wird klar, dass das Bild abstoßend sein sollte. Niemand mag es, ein Werk zu betrachten, in dessen Namen der Tod selbst verschlüsselt ist. Paul hat wirklich den gewünschten Erfolg erzielt. Das Bild erhielt gleich am Tag der Ausstellung viele negative und ebenso viele positive Bewertungen.

Auf dem Bild sollten Sie nicht genau das Haus suchen, in dem sich kürzlich ein Mann erhängt hat. Es ist möglich, dass dieses Gebäude überhaupt nicht vorhanden ist. Das ganze Bild ist dieses "Zuhause". Wir sehen sie an und sehen nur brennende grüne Augen. Wo ist das Seil mit der Schlaufe, an der sich der Fremde aufgehängt hat? Wir sehen nichts und können nichts verstehen. Dargestellt ist ein kleines Dorf, das sich weit in der Mitte der Hügel und Wiesen befindet. Auf der rechten Seite der Leinwand befindet sich das Dach des Gebäudes. Auf der linken Seite der Leinwand befindet sich ein weiteres Haus. Niemand weiß, wo der Vorfall passiert ist oder ob er überhaupt passiert ist. Aber etwas, das wir immer noch nicht mögen, etwas drängt die Aussicht.

Der Künstler beschloss, mit uns zu spielen, mit unserem Verstand. Wir sehen Häuser, Bäume. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen und zu verstehen, dass alle Linien sehr verschwommen sind, alle Objekte miteinander verflochten sind. Wir können das Gras oder das Dach des Hauses rechts nicht verstehen. Wir sind verwirrt von der grünen Farbe, die das Bild in ständiges Chaos verwandelt.

Das in der Mitte des Werkes abgebildete Haus ist ebenfalls mit einem anderen Gebäude verflochten. Wir können keine Linie zwischen diesen Gebäuden ziehen, was das Haus unregelmäßig erscheinen lässt. Im zweiten Stock des Gebäudes befindet sich ein offenes Fenster. Ich muss ihn ansehen. Was ist dort versteckt? Vielleicht lag dort ein kalter Körper.

Dem Bild fehlt das Konzept der Perspektive oder die korrekte Konstruktion geometrischer Formen. Der Künstler verzerrt absichtlich alle Objekte und verwandelt sie in eine geklebte Masse.





Vasnetsov Vityaz am Scheideweg


Schau das Video: Kunstgeschichte als Kulturwissenschaft - UTOPIEN - Vorlesungen 10 SS2018 (Juni 2022).


Bemerkungen:



Eine Nachricht schreiben