Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Fjodor Rokotow Porträt des Grafen Ivan Grigorievich Orlow

Beschreibung des Gemäldes Fjodor Rokotow Porträt des Grafen Ivan Grigorievich Orlow



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fedor Stepanovich Rokotov, einer der besten Porträtmaler in der Geschichte der Weltmalerei, schuf eine umfangreiche Galerie mit Porträts von Zeitgenossen: wichtige Würdenträger, edle Damen, Militärführer. Eines der vielen ist ein Porträt von Ivan Grigorievich Orlov, einer in vielerlei Hinsicht legendären und sehr außergewöhnlichen Persönlichkeit.

Das Porträt wurde ungefähr zwischen 1762 und 1765 gemalt, es war nicht möglich, einen genaueren Zeitpunkt für die Schaffung von Kunstkritikern und Historikern festzulegen. Der auf der Leinwand dargestellte Charakter ist nicht nur in Bezug auf seine Umgebung, sondern in der gesamten russischen Geschichte eine herausragende Persönlichkeit.

Graf Ivan Orlov ist der älteste der fünf berühmten Orlow-Brüder, die über Nacht nach der Thronbesteigung Katharinas II. Berühmt wurden. Im Gegensatz zu den direkten Teilnehmern des Palastputsches, Alexei und Gregory, fühlte sich Ivan jedoch überhaupt nicht zum Leben am Hof ​​hingezogen.

Als Zweck seines Lebens verehrte er den Dienst der Familie, für die er als Teenager nach dem Tod seines Vaters die volle Verantwortung übernahm. Alle bemerkenswerten Stärken von Ivan Grigorievich zielten darauf ab, die Wirtschaft zu erhalten und zu stärken und das ohnehin riesige Familienkapital zu vergrößern. Seine Autorität in der Familie war unbestritten, die Brüder respektierten die "alte Frau" ungemein.

Ein attraktiver Mann mittleren Alters betrachtet ein neugieriges Publikum von einem Porträt aus. Eine Spritze aus teurem, diskretem Material, ein Halstuch aus dünner, eleganter Spitze, unterstreicht den hohen Status des Charakters. Vergoldete Knöpfe befestigten den Boden des Gehrocks, nur die Oberseite wurde beiläufig gelöst, was dem Aussehen des Grafen eine gewisse „Hausaufgabe“ gab.

Nach den Kanonen des Personenbildes gelang es Rokotov auf brillante Weise, nicht nur das beeindruckende Erscheinungsbild des Grafen zu vermitteln, sondern auch die Essenz seines erstaunlichen Charakters zu vermitteln. Auf seinem Gesicht ist ein höfliches, kühles halbes Lächeln eines weltlichen Adligen zu sehen, der sich seiner Position und seines Status bewusst ist. Das graue Haar ist in Buchstaben modisch verdreht. Der Look zeigt die Merkmale der Natur von Orlov Sr.: Ein außergewöhnlicher Geist, Festigkeit des Charakters, Selbstvertrauen, ein ruhiges Gefühl von großer Kraft. Der Adlige schätzt durch die Leinwand seinen Betrachter, der zuvor von seiner Überlegenheit überzeugt war.

Ein wichtiges Detail ist bemerkenswert: das Fehlen verwandter Elemente, die eine zusätzliche Umgebung in der Nähe der Zählung schaffen. Die Maler vermieden es bewusst, Details in das Bild aufzunehmen, die die Aufmerksamkeit von der Persönlichkeit ihres Charakters ablenken könnten. Ein einfacher Hintergrund hinter ihm ist in der Nähe von Orlovs Gesicht leicht hervorgehoben und von seiner Figur verdunkelt.

Das Porträt befindet sich in der Sammlung der Staatlichen Tretjakow-Galerie.





Michelangelo Trennung von Licht und Dunkelheit


Schau das Video: Große Künstler der Malerei - Kunstwissen (August 2022).