Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Shishkin View in der Nähe von St. Petersburg

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Shishkin View in der Nähe von St. Petersburg


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die im Vergleich zu den späteren Kreationen des großen Ivan Shishkin nicht allzu bekannte Leinwand wurde 1856 für den ersten Wettkampftest an der Akademie der Künste geschaffen. Das hohe Können des Autors wurde mit einer kleinen Silbermedaille belohnt und erhielt viele schmeichelhafte Kritiken von anerkannten, ehrwürdigen Künstlern. Besonders hervorzuheben ist die große Porträtähnlichkeit der Landschaft mit der Natur.

Das Bild unterscheidet sich von den üblichen Shishkin-Arbeiten dieses Themas durch sorgfältiges Zeichnen kleiner Details. Der klare Umriss der Zeichen wirkt wie bei einem beliebten Druck zu kontrastreich.

Die Handlung ist sehr einfach, unkompliziert und hat die üblichen alltäglichen Auswirkungen.

Im Vordergrund schleppt ein Pferd langsam einen Wagen mit einer dösen Kabine. Anscheinend wiegte das eintönige Knarren des Wagens den Fahrer, und der Traum nahm den Mann in seine herzliche Umarmung. Außerdem hatte er nach harter Arbeit die Müdigkeit satt - im Hintergrund ein Feld mit einem hohen Heuhaufen und einem komprimierten Streifen auf einem schmalen Feld. Der Betrachter versteht, dass der Bauer von der Arbeit zurückkehrt. Der Weg führt durch den Wald, wo der Karren entlang der Gehwege durch die Schlucht einfährt. Das Knarren der Räder, das dumpfe Schlagen der Hufe und das leise Schnarchen sind die einzigen Geräusche, die die friedliche Stille der Umgebung verletzen. Der Traum des Fahrers stört nichts. Herumklingelnde Stille und keine Seele herum.

Laubwald, Blumenlichtung, bodenloser azurblauer Himmel mit Wolken über den Waldspitzen in den Tiefen der Leinwand bilden eine erstaunlich schöne Landschaft. In dieser Arbeit konnte der Künstler seine herausragenden Fähigkeiten so genau wie möglich anwenden und die kleinsten Adern von Blättern, winzigen Zapfen auf Nadelbäumen, Rhizomen jahrhundertealter Riesen, überwucherten Tothölzern, Wiesen und Wildblumen, die in zurückhaltender Schönheit selten sind, detailliert reproduzieren.

Wenn Sie sich den sich ausbreitenden hohen Baum auf der linken Seite der Leinwand und eine Gruppe von Bäumen in der Nähe des Horizonts genau ansehen, können Sie sehen, wie filigran die kleinen Blätter der Krone dargestellt sind, die über der Straße hängen. Der Busch auf der rechten Seite ist genauso gut gezeichnet.

Es gibt so viel Sonnenschein und Sommerhitze auf dem Bild, dass der Betrachter buchstäblich die Hitze und den schwülen Atem eines schönen Tages spürt, der von der Leinwand fließt.

Shishkin war am erfolgreichsten in Landschaften voller majestätischer Ruhe und königlicher Stille, die von nichts und niemandem unterbrochen wurden. Das Gemälde „Ein Blick in die Umgebung von St. Petersburg“ zeigt perfekt sein einzigartiges Talent, das dem Autor weltweit Ruhm und Respekt eingebracht hat.

Ein Meisterwerk der Landschaftstexte wird im Russischen Museum von St. Petersburg aufbewahrt.





Reshetnikov wieder zwei


Schau das Video: Iván Shishkin, Russian artist (Kann 2022).